Eine Spur leichter – FKV kann mehr!

FKV =  weniger Gewicht – weniger Kraftstoff – mehr Bauraum
Eine stark vereinfachte Gleichung mit wahrem Kern.

Durch den Einsatz moderner Faserverbundwerkstoffe und deren flexibler Gestaltung bezüglich Konturierung und Formgebung entstehen neue Anwendungsmöglichkeiten und erschließen sich neue Märkte. Der Einsatz leichter Materialien führt zur Minimierung des Fahrzeuggewichts, wodurch sowohl der Kraftstoffverbrauch als auch die CO2-Emissionen gesenkt werden können.

Durch steigende Anforderungen in den Bereichen Komfort und Sicherheit wird der verfügbare Bauraum in modernen Fahrzeugen stetig begrenzter, was zu immer stärkeren >Packaging-Problemen< führt. Die, im Vergleich zu Lösungen aus Stahl, viel freiere und kompaktere Gestaltung von Faserverbundbauteilen ermöglicht die Entwicklung individueller Konzepte zur Einpassung auch in begrenzte Bauräume, welche so in Stahl nicht darstellbar wären.
Die Funktionsintegration ermöglicht die Produktion von Baugruppen (beispielsweise im Fahrwerk) mit weniger Bauteilen in weniger Montageschritten. Eine wirtschaftliche Lösung, die Kosteneinsparungspotenzial bringt. Hinzu kommt die flexiblere Formgestaltung der Produkte. Durch geringeren benötigten Bauraum im Fahrzeug entsteht mehr Freiheit in der Konstruktion. Schlankere Baugruppen durch Funktionsintegration ermöglichen mehr Freiräume in der Konstruktion.

<< zurück zur Übersicht        > weitere Lösungen